Inhalte der Bodhisattva Schule

Themenschwerpunkte der Ausbildungskurse

Im Folgenden sind übergreifende Themen der Ausbildung aufgeführt. Neben dem Grundprinzip der drei Wirkebenen bilden diese die wesentlichen Inhalte der Bodhisattva-Ausbildung. Die meisten dieser Themen ziehen sich durch die ganze Ausbildung hindurch. Im Grundkurs werden sie eingeführt und erkundet, im Vertiefungskurs weiterbehandelt und verfeinert. Teilweise werden sie als einzelne „Ausbildungsblöcke“ angeboten oder als wiederkehrende Themen in verschiedenen Phasen der Ausbildung aufgegriffen. Die Themen verstehen sich dabei als Teilaspekte einer Gesamtschau, die es den Teilnehmern ermöglicht, sich in ihrer eigenen Erfahrung innerer Freiheit zu vertiefen und diese anderen zu vermitteln.
Da sich das Ausbildungskonzept entwickelt und jeweils dem aktuellen Bedarf angepasst wird, kann es auch immer wieder zu Veränderungen kommen. Sowieso entspricht es dem Charakter der Bodhisattva-Ausbildung, dass die er-wähnten Themen in einer Mischung aus systematischer Behandlung und spontaner Entfaltung der jeweiligen Bedürfnisse der Teilnehmer behandelt und vertieft werden. In diesem Sinn versteht sich die Ausbildung als ein organischer Wachstumsprozess: Charakteristische Strukturen und Inhalte sind vorgegeben, werden bei Bedarf aber den jeweiligen Bedingungen angepasst.