Meditation - Gegenwärtigkeit als Zugang zu innerer Klarheit


tl_files/bodhisat/Hier und Jetzt.jpg

Der Zugang zu einem Bewusstseinszustand, der sich im gegenwärtigen Moment gründet, stellt einen wesentlichen Faktor für die Entdeckung von innerer Klarheit dar. Schweifen unsere Gedanken automatisch und quasi zwanghaft in Projektionen von Vergangenheit und Zukunft ab, ist es unmöglich, unser eigenes Erleben und das von Anderen bewusst zu beleuchten.
Deshalb ist ein entscheidender Faktor der Entdeckung von Klarheit zu der Gegenwärtigkeit zurückzukehren, die unseren natürlichen Zustand ausmacht. In der Ausbildung werden den Teilnehmern dazu wirkungsvolle Zugänge und Mittel vorgestellt und erfahrbar gemacht. Dies dient zum einen der eigenen Gründung im Hier und Jetzt, als auch der Fähigkeit, Klienten in Begleitungs-Sitzungen den Zugang zum gegenwärtigen Erleben und einem meditativen Bewusstseinszustand zu vermitteln.

Unterpunkte dieses Themenschwerpunktes:

•    Die heilsame Kraft von Gegenwärtigkeit
•    Grundverständnis von Meditation
•    Formen konzentrativer Meditation
•    Formen kontemplativer Meditation
•    Meditation als müheloses Dasein
•    Die „vier Körper“ im Hier und Jetzt erfahren
•    Geführte Meditationen erlernen
•    Meditative Bewusstseinszustände in der Begleitung nutzen

< zurück zur Übersicht der Schwerpunkte

oder
> zum nächsten Schwerpunkt:"Selbst-Erforschung"